Was sind "Öffentliche Versteigerungen von Pfandgut"?



www.cityleihhaus.de


Gegenstände, die in ein Leihhaus gebracht werden und für die man sofort einen Kredit erhält sind Pfänder.

Der Kredit wird für drei Monate gewährt. Wird das Pfand nicht wieder eingelöst, muß der Pfandleiher das Pfand innerhalb einer vorgeschriebenen Frist verwerten. Dafür ist der Weg vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Die Verwertung erfolgt über eine "Öffentliche Versteigerung", die von Gerichtsvollziehern oder einem öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator durchgeführt werden dürfen.

In der Hauptsache werden Schmuck und hochwertige Uhren als Pfand gegeben, aber auch technische Geräte, zum Beispiel neuere Laptops, aktuelle und hochwertige Kameras, iPods, iPads, Handys sowie andere zeitgemäße Elektroartikel.

In einigen Leihhäusern kann man auch Fahrräder, Golfbags oder Großfernseher beleihen.

In spezialisierten Leihhäusern kann man sogar Autos und andere Fahrzeuge beleihen.