• Schauen Sie sich die Versteigerungsbedingungen genau an, Sie hängen an jedem Versteigerungsort aus, oder werden am Anfang der Veranstaltung verlesen.

  • Erkundigen Sie sich nach der Höhe des Aufgeldes (Provision des Versteigerers), auch diese ist in den Versteigerungsbedingungen angegeben.

  • Bezahlt werden muss sofort nach Zuschlag und in bar, Ausnahmeregelungen vorher abklären.

  • Nutzen Sie die immer angebotene Besichtigungszeit. Betrachten Sie das Objekt Ihrer Begierde so genau wie möglich, um eventuelle Beschädigungen oder ähnliches festzustellen. Funktionsprüfungen sind oft nicht gestattet, da auch z.B. die beste mechanische Uhr das Aufziehen über die Federspannung hinaus nicht überlebt.

  • Bei Auktionen gelten eigene Haftungs- und Gewährleistungsbedingungen, Reklamationen haben normalerweise keine Chance.

  • Jeder kann zu unseren Auktionen kommen. Eine Anmeldung ist erst direkt vor Ort am Auktionstag erforderlich. Wenn Sie Name und Anschrift hinterlassen, bekommen Sie ein Bieterschild, welches die Teilnahme an der Autktion ermöglicht.